KWXso_01
KWXso_02
KWXso_05
KWXso_06
KWXso2_01
KWX_13
KWXso3_01
KWXso3_02
KWXso3_03
KWXso_03
KWXso2_02
KWXso2_04
KWXso1_01
KWXso1_03
KWXso1_02
KWXso2_03
previous arrow
next arrow

Kraftwerkscross 2022

Am 22. und 23. Oktober dieses Jahres rief der RC AWR die Crosselite wieder nach Wien.

2017 wurde das Kraftwerkscross erstmals im Kraftwerk Donaustadt veranstaltet. Der Erfolg dieses Events führte dazu, dass im Jänner 2019 am gleichen Gelände die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Elite im CycloCross ausgetragen wurden. Nach einem Coronabedingtem Ausfall wurde heuer zum fünften Mal auf dem Gelände jeweils spannende Crossrennen vom RC-AWR ausgerichtet.

Der rund 2,8 km lange Kurs präsentierte sich am Samstag durch immer wieder einsetzenden leichten Regen rutschig, am Sonntag bei Sonnenschein trocken und perfekt. Allerdings stellten Kurven, Schrägfahrten und die Stiege hohe technische Anforderungen an die Akteure.
Auf den langen, ruppigen geraden Passagen mußte kräftig in die Pedale getreten werden.

Walter Ameshofer – „the voice“ des Österreichischen Radsports – führte durch das Programm und kommentierte in seiner unnachahmlichen Art und Sachkenntnis.

Ein Verpflegungscontainer im Start- und Zielgelände mit  Gulasch, Würstel, hausgemachten Mehlspeisen sowie kalten und warmen Getränke sorgte für das leibliche Wohl von Fahrern und Publikum.

An beiden Renntagen waren insgesamt rund 200 FahrerInnen am Start.

Die Rennen am Samstag und am Sonntag zählten jeweils zum Österreichischen Quer-Cup, wodurch es sich die besten Athleten in Österreich nicht nehmen ließen, an beiden Tagen am Start zu stehen und spannende Rennen zu liefern.
Die jüngste Starterin hatte mit ihren gerade mal sieben Jahren sichtlich Spass am Radfahren und fuhr tapfer drei Runden auf dem für die Kinderklassen verkürztem Kurs.

Alle Rennen, Samstag und Sonntag boten spannenden Rennverlauf.
Am Samstag zuerst die Bikecard-FahrerInnen und die Nachuchsklassen von den JuniorInnen bis zur U13. Bei den Hobbyfahrern konnte sich Jan Dostal als Sieger abwinken lassen.
Richtig spannend verlief das Trainingsrennen der Elite/U23 und den Masters.
Daniel Federspiel schaute sich das Ganze mal zwei Runden an und gab dann Gas. Mit zwei Minuten Vorsprung unterstrich er seine Favoritenrolle für das Hauptrennen am Sonntag. Dahinter ein harter Kampf um die Plätze, Platz Zwei für Stieger vor Mick, Reiter und Isak.

Am Sonntag als erster wie üblich die Rennen der U13 M/w – U17 weiblich.
Hier zeigten die Teilnehmerinnen aus Tschechien ihre Klasse und machten die Platzierungen unter sich aus. Die Burschen der Union RC Bikerei David Hackl und Felix Kucera gewannen die U13 und U15.
Das Frauen Elite/U23, Juniorinnen und Masters Rennen war eine klare Angelegenheit für Silke Mair, sie gewann vor Anna Hofmann und Andrea Lammerhuber.
Spannend bis zum Schluss verlief das Rennen der Junioren/Masters.
Beinharte Positionskämpfe begeisterten Sprecher und Publikum, am Ende konnte Gerry Hauer vor Jürgen Pechhacker und Peter Deppner das Rennen für sich entscheiden.
Als letztes Highlight dieses Renntages dann das Rennen der Elte und Amateure. An der Spitze des Feldes entwickelt sich ein Kampf zwischen Federspiel, Stieger, Mick und Zöger, der aber von Federspiel auf der Schrägfahrt rasch beendet wird. Meter um Meter lässt er seine Verfolger hinter sich und fährt einem ungefährdeten Sieg mit zwei Minuten Vorsprung entgegen. Sensationell!
Auf den Plätzen diesmal in leicht geänderter Reihung zu Samstag Zöger vor Stieger, Reiter und Mick.
Am Samstag war Christoph Mick noch auf Rang Drei, konnte aber aufgrund seiner Handgelenksverletzung die Platzierung nicht verteidigen.

Ein herzliches Danke an die SportlerInnen für die sportlich faire Atmosphäre, die in und um die Bewerbe herrschte.
Ebenso gilt der Dank allen Sponsoren, MitarbeiterInnen und HelferInnen – ohne eure Unterstützung wäre die Veranstaltung nicht möglich gewesen!

Ergebnisse via Zeitnehmung von Computerauswertung.at
Samstag, 22.10.2022 (Trainings- u. Jedermannrennen)
Sonntag, 23.10.2022 (Kraftwerkscross)

Fotos vom Event von unserem Haus- und Hoffotografen Kurt Schindler, ergänzt mit Fotos von Hermann Grabmayer
ÖRV-Bikecard Rennen m/w vom 22.10.2022
Nachwuchsrennen m/w U13 – U17 vom 22.10.2022
Trainingsrennen m/w Elite/U23, Amateure, Masters vom 22.10.2022

Nachwuchsrennen U13 – U15, U17 weiblich vom 23.10.2022
Rennen Frauen Elite/U23, Juniorinnen, Masters, Bikecard vom 23.10.2022
Rennen Junioren, Masters vom 23.10.2022
Rennen Elite, Amateure, Bikecard männlich vom 23.10.2022

Termine ÖRV-Crosscup

Bericht: Schindler